UA-92254425-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

BUDOTHERAPIE (Einzel oder Gruppe)

Budo ist ein Sammelbegriff für asiatische Kampfkünste (ohne Waffen), wobei damit nicht allein das Kämpfen und die Techniken, sondern vor allem der innere, geistige Weg (DO) im Vordergrund steht. Es verhilft dazu, als Persönlichkeit zu reifen, sich schwierigen Situationen und Herausforderungen im Alltag stellen zu können und sie zu überwinden. Vielfach sind damit Tugenden wie Disziplin, Respekt, Verantwortung, Mut, Rücksicht verbunden, die zusammen mit der Kampftechnik gelehrt werden.

Elemente der Kampfkünste können auch therapeutisch eingesetzt werden, um die Persönlichkeitsentwicklung zu fördern oder Erkrankungssymptome zu reduzieren (z.B. bei Depression: Spüren der eigenen Kraft oder bei sozialen Ängsten: Stand und Stimmeinsatz). In der Suchttherapie ist der Einsatz von Budotherapie bereits seit längerer Zeit im Gange.

 

Für die Teilnahme sind KEINE Vorkenntnisse nötig! 

Neben der budotherapeutischen Anwendung im Einzelsetting biete ich eine Gruppe speziell für Frauen an, mit dem Ziel, sich in schwierigen Situationen (z.B. Lohnverhandlungen, pubertierende Kinder, Probleme und Konflikte am Arbeitsplatz, im Freundeskreis oder in der Partnerschaft) besser und einfacher behaupten zu können oder ganz allgemein das Selbstbewusstsein zu stärken. Diese Gruppe kann ab dem 15. Lebensjahr besucht werden.

 

Bei Interesse finden Sie auf diesen Seiten weitere Informationen, wann und wo eine entsprechende Gruppe stattfindet und wie Sie sich anmelden können:

Veranstaltungen

Kontakt